GS1-128-Etiketten für Handel und Logistik

Logistische Prozesse werden zunehmend durch GS1-128 (ehem. EAN128) mit NVE rationalisiert.
Bei der abacus GS1-128 Etikettierung erfolgt die Warenauszeichnung auf Ebene der Versandeinheit (z. B. Palette). Beim späteren Scannen der Ware ist z. B. nur ein Barcode zur Identifikation der kompletten Inhalte der Versandeinheit (Artikel, Menge, Charge, Seriennummer,…) erforderlich.
Es können ebenso automatische Fertigmeldungen und Materialverbräuche in der Sage 100 Produktion erzeugt werden.

Wichtige Funktionalitäten

  • Erzeugung und Druck von GS1-128-Etiketten
  • Assistent zur Etikettenerstellung in Einkauf, Verkauf und Produktion
  • Umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten für Etiketten
  • Ggf. automatische Rückmeldung in die Sage 100 Produktion

Hauptnutzen

  • Erfüllung der GS1-128-Anforderungen der Handelsketten
  • Erhebliches Einsparpotenzial an Kosten und Zeit
  • Erfüllung der Anforderungen der Handelsketten
  • Optimierung der Prozesse in Logistik und Lager, erleichterte Rückverfolgbarkeit

Weitere Module

Chargenverwaltung / Qualitätssicherung
EDIFACT
Erweiterte Disposition
Etikettierung
GS1-128 Etikettierung
Kasse.net
Konditionen
Konsi-Lager
Mobile Datenerfassung
Reservierung
Rückverfolgbarkeit
Universalimport
Verfügbarkeitsanzeige
Waage