Nur noch das bestellen, was auch benötigt wird. Wie kann das mit der Sage 100 gehen?

Unternehmen, die einen umfangreichen Artikelstamm und schwankende Absatzzahlen haben, haben es mit dem Sage 100 Standard schwer, automatisch zuverlässige Einkaufsmengen zu ermitteln. Nach intensiven Gesprächen mit einer Vielzahl von Kunden haben wir als abacus das Zusatzmodul „Erweiterte Disposition“ für die Sage 100 entwickelt. Es werden die vorhandenen Daten aus der Sage 100 genutzt und auf Basis des Lagerbestands, der Wiederbeschaffungszeit und von z. B.  prognostizierten Absätzen automatisiert die notwendigen Bestellmengen vorgeschlagen. Der große Vorteil dieser vollintegrierten Sage 100 Erweiterung ist, dass der Einkauf alle notwendigen Informationen auf einem Blick hat, um schnell und zielgerichtet zu disponieren. Dem Einkauf werden z. B. für die vorab ausgewählten Artikel neben dem aktuellen Lagerbestand und der Reichweite auch die Zu- und Abgänge sowie die ermittelten Bedarfe auf einen Blick angezeigt. Diese Erweiterung ist zu 100% in die Sage 100 integriert, so dass die Installation einfach durchzuführen ist und keine zusätzlichen Schnittstellen berücksichtigt werden müssen. Ihre Daten bleiben, wo sie sind, und es muss nichts von A nach B kopiert werden.

Aufzeichnung des Webinars zur Vorstellung der „Erweiterten Disposition“ für die Sage 100 – das Modul für die Optimierung des Einkaufs

In diesem Video sehen Sie, wie Thomas Kluth, der Geschäftsführer von abacus, das Zusatzmodul “Erweiterte Disposition” und die Vorgehensweise umfassend vorstellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Agenda:

  • 00:20 min. Sage 100 Einkaufsoptimierung
  • 01:35 min. Kurze Vorstellung von abacus edv-lösungen GmbH & Co. KG
  • 03:26 min. Der Hintergrund
  • 05:03 min. Die Problemstellung
  • 05:27 min. Die Herausforderungen
  • 06:20 min. Die Kernkomponenten der Erweiterung
  • 11:41 min. Das Bis-Datum
  • 15:17 min. Auflösen von Ressourcenlisten
  • 19:36 min. Vorstellung der wesentlichen Funktionalitäten sowie Hinweise und Tipps
  • 20:49 min. Live-Präsentation: Disponenten Benutzen Feld
  • 20:30 min. Disposition Einkauf
  • 23:26 min. Artikelstammdaten bearbeiten
  • 25:31 min. Dispositionsbestand
  • 48:38 min. Artikelauswahl
  • 50:26 min. Artikel disponieren Einkauf
  • 50:27 min. Erzeugte Bestellungen
  • 53:01 min. Daten vorbereiten
  • 56:21 min. Fazit

 


Fragen zum Zusatzmodul “Erweiterte Disposition” für die Sage 100 von abacus

Welche typischen Fragestellungen und Herausforderungen aus dem Einkauf werden berücksichtigt?

  • Wie lange reicht mein aktueller Lagerbestand noch?
  • Wie ist der Saisonverlauf meiner Artikel?
  • Wie hoch sollte mein aktueller Sicherheitsbestand sein?
  • Was sind meine ABC- bzw. XYZ-Artikel?
  • Wieviel muss ich wann aufgrund von Chinese New Year rechtzeitig bestellen?
  • Ist die Wiederbeschaffungszeit meiner Artikel richtig?
  • Wann läuft das Verfallsdatum/MHD meiner Chargen im Lager ab?
  • Wann muss ich einen neuen Rahmenvertrag und in welcher Höhe abschließen?
  • Wie kann ich einfach einen soliden Absatzplan erstellen?
  • Wie kann ich eine möglichst hohe Verfügbarkeit gewährleisten?

Für wen eignet sich die Sage 100 “Erweiterte Disposition” besonders?

Die “Erweiterte Disposition” eignet sich grundsätzlich für alle Handels- und Produktionsunternehmen, die mehr als 30 verschiedene Artikel regelmäßig bestellen und die eine oder mehrere der folgenden Herausforderungen haben:

  • Sehr großer Artikelstamm
  • Saisonale Schwankungen
  • Produktion mit mehrstufigen Ressourcenlisten
  • Verkauf von Produkten mit einer begrenzten Haltbarkeit
  • Lange Wiederbeschaffungszeiten
  • Begrenzte Liquidität und Lagerkapazität

Was kann die Sage 100 “Erweiterten Disposition” von abacus?

Die Hauptfunktionalitäten der “Erweiterten Disposition” sind die folgenden:

  • Automatische Berechnung der notwendigen Bestellmengen je Artikel
  • Bedarfsorientierte Disposition auf Basis des Lagerbestands und der berechneten Reichweite
  • Anzeige umfangreicher Informationen zu Verkäufen vergangener Zeiträume, offenen Verkaufsaufträgen, Fertigungsbedarfen, Ressourcen-Verwendungen etc.
  • Anzeige diverser dispositionsrelevanten Daten (wie z. B. WBZ, Meldebestand, aktueller Lagerbestand und dessen Reichweite, prognostizierte negative Bestände usw.)
  • Grafische Darstellung von dispositionsrelevanten Daten im Zeitverlauf
  • Ermittlung von prognostizierten Bedarfen in einem automatisch berechneten Absatzplan auf Basis von Verkaufs- oder Lagerabgängen unter Berücksichtigung von Saisonfaktoren
  • Berechnung von Sicherheitsbeständen mit Hilfe der ermittelten Standardabweichung, hinterlegter Wiederbeschaffungszeit und ABC/XYZ Klassifizierung
  • Bereitstellung einer MHD-Liste zur Anzeige und Überwachung MHD-pflichtiger Ware
  • Solide Absatzplanung auf Basis der vergangenen Verkaufszahlen automatisch erstellen

 


Weitere Videos und Aufzeichnung:

Schauen Sie sich auch gerne diese Aufzeichnung an:


Fragen zur Sage 100 Disposition ?

Wenn Sie Fragen zu den Themen haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihren Anruf (+49 38852 601-0) oder Ihre E-Mail an info@abacus-edv.de.

 


Newsletter schon abonniert?

Verpassen Sie keinen Beitrag und melden Sie sich zum monatlichen Newsletter an. Hier geht es zur Anmeldung.


Dieser Beitrag wurde am 16.11.2021 von Dr. Katja Grzebiela erstellt.